Awareness

Veränderung mit Vertrauen

Wenn Datenschutz und IT-Sicherheit funktionieren sollen, müssen die Mitarbeitenden Ihren Teil dazu beitragen. Ein Bewusstsein für die bestehenden Risiken erhöht auch das Sicherheitsniveau.

Awareness

Awareness bedeutet Bewusstheit oder Gewahrsein, einem Thema Aufmerksamkeit schenken.

Der Faktor Mensch ist im Bereich des Datenschutzes einer der Hauptrisikofaktoren. Auch bei besten technischen und organisatorischen Maßnahmen bleibt immer dieses Restrisiko. Hier heißt es dann Awareness schaffen, Mitarbeitende schulen und sensibilisieren.

Wir sind für Sie da

Stellen Sie sich vor, ein Fremder betritt ungehindert Ihre Geschäftsräume und entwendet sensible Unternehmensdaten, ohne von Ihren Mitarbeitern daran gehindert zu werden geschweige denn als firmenfremde Person enttarnt zu werden.

Mit fundiertem Fachwissen und praxisnahen Beispielen aus dem Alltag der Beratungstätigkeit helfen wir Ihnen, ein Bewusstsein für den Datenschutz zu erzeugen.

 

Mitarbeitersensibilisierung

Risikofaktor Mensch

Die besten Regeln und Gesetze haben keine positive Auswirkung, wenn diese nicht verstanden werden.

Eine Mitarbeitersensibilisierung zum Datenschutz vermittelt datenschutzrechtliche Grundlagen in einem solchen Maße, dass diese verständlich und umsetzbar sind.

 

Begonnen wird mit einer Grundsensibilisierung. Hier wird an praxisrelevanten Beispielen erläutert, was personenbezogene Daten sind, wann diese verarbeitet werden dürfen und wie dies zu geschehen hat.

Den Mitarbeitenden wird nähergebracht, wann es sich um einen Datenschutzvorfall handelt, wie man diesen erkennt und was man in einem solchen Fall zu tun hat.

Durch regelmäßige Wiederholungs­sensibilisierungen wird das Thema Datenschutz im Blickfeld behalten. Konkrete Beispiele aus dem Alltag und vergangene Datenschutz­verletzungen zeigen erneut die Relevanz für jeden einzelnen auf.

Awarenessschulung

Bewusstsein schulen

Unter Awareness-Schulungen versteht man eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen, um bei zum Beispiel Mitarbeitenden ein Bewusstsein hinsichtlich der wachsenden Bedrohung durch Cyber-Kriminalität zu wecken. Awareness-Maßnahmen können aber nur dann wirksam sein, wenn der „Faktor Mensch“ ausreichend zum Thema sensibilisiert wurde.

 

Wir schenken dem Thema Awareness-Schulungen, auch vor dem Hintergrund wachsender Bedrohungen wie Ransomware, seit jeher große Beachtung.

Deshalb sprechen wir in unseren Schulungen auch die „Sprache“ der Mitarbeitenden, denn nicht alle verfügen über die gleichen Kenntnisse aus dem Bereich der IT.

Wir sensibilisieren die Mitarbeitenden und verdeutlichen ihnen, dass eine Anfrage zu einer verdächtigen E-Mail, zum Beispiel an die IT-Abteilung kein überdimensionaler Akt ist. Lieber einmal zu viel nachgefragt als eine Mail mit Ransomware eingefangen. Denn wir sind der Meinung, dass Awareness-Schulungen besonders erfolgreich sind, wenn sie praxisnah durchgeführt werden.

Noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen zu unserer Arbeit oder möchten Sie uns kennenlernen? Rufen Sie mich gerne an!

Dirk Bussenius

T: +49 4621 5 30 40 50