ZENTRALE:

T +49 4621 5 30 40 50 mail[at]konzept17.de

Datenschutzverstöße – Anzahl und Bußgeldverfahren steigen

In den letzten Wochen und Monaten häuften sich die Meldungen, dass die Anzahl der gemeldeten Datenschutzverstöße und Bußgeldverfahren in Deutschland und Europa zunehmen. Allein im Jahr 2020 verhängten die Aufsichtsbehörden in den 27 EU-Mitgliedsstaaten sowie Großbritannien, Norwegen, Island und Liechtenstein Bußgelder in Höhe von 158,5 Millionen Euro. Dies ist eine Steigerung um knapp 40 Prozent zu den vorhergehenden 20 Monaten. Insgesamt wurden seit der Einführung der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) Bußgelder in Höhe von knapp über 270 Millionen Euro verhängt.

Im Vergleich der einzelnen europäischen Aufsichtsbehörden verhängte die deutsche Aufsichtsbehörde mit Abstand die meisten Bußgelder bei Verstößen gegen die DSGVO. Dies ist auf die personellen und finanziellen Ressourcen zurückzuführen, sowie den 18 Aufsichtsbehörden.

Hier wurden durch die Behörden Bußgeldbescheide für z.B. fehlerhafte Installation und Konfiguration von Videoüberwachungsanlagen und für den Einsatz veralteter Software erstellt. Selbst eine Zugangsverweigerung zu den Geschäftsräumen und Datenverarbeitungsanlagen bei unangekündigter Vor-Ort-Kontrolle der Aufsichtsbehörde führte zu einem Bußgeld.

Alle anderen Mitgliedsstaaten haben nur eine zentrale Datenschutzaufsichtsbehörde. Laut dem Europäischen Datenschutzausschuss EDPB bringt Deutschland im Vergleich zu den anderen EU-Mitgliedsstaaten mit Abstand die meisten Ressourcen für die Datenschutzbehörden auf (94.793.900€ und 1083 Beschäftigte für das Jahr 2021).

Einen Überblick über aktuelle Geldbußen gegen DSGVO-Verstöße und für Verletzungen anderer Datenschutzgesetze bieten die Internetseiten https://www.dsgvo-portal.de/dsgvo-bussgeld-datenbank.php und

https://netzpolitik.org/2021/verletzung-des-datenschutzes-strafen-erreichen-bisherigen-hoechststand/

Benötigen Sie Unterstützung bei der Umsetzung der DSGVO, stehen wir, die Konzept 17 GmbH, gern zur Verfügung. Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf!

26. November 2021

 

Datenschutz-News

Wir geben Antworten,
bevor Sie Fragen haben.

News BLOG »