Sensibilisierung durch Sicherheitslücken schließen

| gepostet in Allgemein, Datenschutz, IT

Sensibilisierung, sind Ihre Mitarbeiter im Bereich Datenschutz geschult? Hier besteht ein erhebliches Gefahrenpotential. (Allzu) menschliches Fehlverhalten kann eine massive Sicherheitslücke darstellen.

Was sind typische Fehler, die wirklich fatale Auswirkungen für Ihr Unternehmen haben können?

  • Akten werden nicht ordnungsgemäß vernichtet, sondern landen einfach in der Altpapiertonne. Dann haben Unbefugte ohne großen Aufwand Zugriff auf vertrauliche personenbezogene Daten.
  • Die E-Mail-Adresse des Unternehmens wird zum Versenden von privaten Inhalten genutzt. Dann unterliegen die Emails dem Fernmeldegeheimnis – die Geschäftsleitung darf sie nicht mehr anschauen, löschen, archivieren, …
  • Aus Bequemlichkeit nutzen Mitarbeiter immer dasselbe Passwort für unterschiedliche Systeme. Wird das Passwort einmal herausgefunden, haben Unbefugte Zugang zu zahlreichen personenbezogenen Daten.
  • Datenpannen werden verschwiegen: Die betroffenen Mitarbeiter versuchen Ärger mit den Vorgesetzten zu vermeiden. Sie als Verantwortlicher erfahren sehr spät von dem Vorfall – eine Eindämmung der Folgen ist vielleicht nicht mehr möglich.

 

Nehmen wir an, es geschieht in Ihrem Unternehmen: Personenbezogene Daten von Kunden werden gestohlen oder zerstört. Was sind die Folgen dieser Datenschutzverletzung? Im Extremfall kann die zuständige Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 83 DSGVO ein Bußgeld von bis zu 20 Millionen verhängen. Die Sicherheitslücke wird in der Öffentlichkeit bekannt und der Ruf Ihres Unternehmens leidet nachhaltig.

Weitere mögliche Folgen durch mangelnde Sensibilisierung:

  • Sie riskieren, wichtige Kunden zu verlieren.
  • Neukunden halten sich fern.
  • Der Umsatz bricht dramatisch ein.

Experten sagen: In Deutschland wird die DSGVO aktuell nur von einem Viertel der Unternehmen umgesetzt. Drei Viertel der Firmen sind also sehr gefährdet und haben noch keine Sensibiliserung Ihrer Mitarbeiter durchgeführt!

Was können Sie tun?

Wir von Konzept 17 bieten unseren Mandanten eine umfangreiche Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter an. Ob als Präsenzschulung oder im praktischen E-Learning-Format, ob unternehmensübergreifend oder auf konkrete Personengruppen zugeschnitten (Mitarbeiter, Geschäftsleitung, Administratoren, …), ob grundlegend oder in thematischer Vielfalt (AVV, Umgang mit Kunden und Lieferanten) – wir unterstützen Sie. Schließen Sie Ihre größte Sicherheitslücke und nutzen Sie dieses Potenzial: Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter für den Datenschutz.

Machen Sie es gut – mit der Konzept 17  auf Nummer sicher!